BegleiterInnen-Pool des Mauthausen Komitee Österreich

Seit dem Jahr 2009 bietet das Mauthausen Komitee Österreich zertifizierte Mauthausen Guides an, welche Begleitungen durch die Gedenkstätte Mauthausen deren Vor- und Nachbereitungen sowie Workshops zu den Begleitungen durchführen. Der Besuch einer Gedenkstätte ergänzt nicht nur den Unterricht der Geschichte und politischen Bildung, er macht Geschichte begreifbar. Dies ist mehr denn je von großer Wichtigkeit, denn aus der zunehmenden zeitlichen Distanz zu den NS-Verbrechen erwachsen für die Jugendlichen Schwierigkeiten Bezüge zur NS Vergangenheit sowie zur eigenen Gegenwart herzustellen und damit konkrete Erkenntnisse für den Alltag abzuleiten.

Die Grundintention geht von einem größtmöglichen BegleiterInnen-Pool mit sehr gut ausgebildeten und zertifizierten Guides aus. Dadurch wurde ein weiteres Angebot geschaffen, dass vermeiden soll, dass Schulklassen oder andere Gruppen ohne Begleitung die KZ-Gedenkstätte besuchen - nur der Dialog mit dafür ausgebildeten BegleiterInnen kann nachhaltiges Lernen bewirken.

Angesichts der steigenden BesucherInnenzahlen ausländischer BesucherInnen bietet das Mauthausen Komitee Österreich Begleitungen auf Deutsch und Englisch sowie auf Anfrage auch in den Sprachen Italienisch, Französisch, Türkisch, Bosnisch, Russisch, Polnisch oder Albanisch. Neben einer allgemeinen zielgruppenorientierten Überblicksbegleitung durch die KZ-Gedenkstätte, bietet das Mauthausen Komitee Österreich auch themenzentrierte Begleitungen, bei denen wir sehr gerne auf individuelle Anfragen und Interessen eingehen, an. Die Mauthausen Guides kontaktieren die Kontaktperson und stimmen ihre Begleitungen stets auf die jeweilige Gruppe ab.

Hintergrundbild